Regionale Angebote

Frankreich galt im Juni 2008 mit 8,5 Millionen IPTV-Kunden im Vergleich zu 6 Millionen Kunden für Kabelfernsehen als größter IPTV-Markt, auch aufgrund der geringen technischen Reichweite von Kabelfernsehen (nur ein Viertel der Haushalte werden erreicht) und der vergleichsweise geringen Programmvielfalt im DVB-T-Angebot. Auch in Hongkong haben die Nutzerzahlen von IPTV jene des Kabelfernsehens überholt. Im Vergleich dazu empfangen in Deutschland nur 0,4 % aller Fernsehhaushalte bzw. 1 % aller Breitbandhaushalte IPTV.[5][6][7]
In Deutschland wird IPTV, je nach Einstufung des Angebots, durch das Telemediengesetz 2007 und/oder durch den Rundfunkstaatsvertrag reguliert.[8]
Als wichtige Merkmale von IPTV werden die Unterstützung des Next Generation Network, Bidirektionale Netze, Echtzeit- und Nicht-Echtzeitdienste angegeben.[9] Der DVB-Standard für IPTV nennt sich DVB-IPTV.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

eins × 2 =